Aktuelles

 

Schülerwerke

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, ihr habt in den letzten Wochen viel geschafft und tolle Ideen gehabt. Einige von euren Arbeiten wollen wir euch jetzt zeigen:

 

Hier ein Bild aus dem Englischunterricht der 3b zum Thema "body". Gemalt von Federico. (5.5.2020)

Leider können die Viertklässler in diesem Jahr keine Fahrradprüfung machen. Darüber sind wir sehr traurig. Einige Kinder der 4c haben ihr Fahrrad gezeichnet.

Fantasiegeschichte von Taiyo aus der 4c:

Der Tag, an dem ich unsichtbar war

 

Es war an einem Samstag. Ich war in der Bücherei und sprach mit der Bibliothekarin. Neben sich auf der Theke hatte sie ein Glas mit weißen und einem blauen Kaugummi stehen. Sie sah meinen Blick und sagte: „Bitte bediene Dich. Aber nur die weißen Kaugummis. Nimm auf jeden Fall nicht den blauen!“ Das hat mich neugierig gemacht und als sie wegsah, nahm ich den blauen Kaugummi und steckte ihn in meinen Mund. Plötzlich bemerkte ich, dass mein Körper leichter wurde. Auch meine Hände konnte ich nicht mehr sehen. Da kapierte ich es. Ich war unsichtbar geworden! Zur Probe zog ich vor der Bibliothekarin Grimassen. Sie bemerkte es nicht. Super! Sofort machte ich mich auf den Weg, die Bücherei neu zu entdecken.

 

Auf dem Dachboden fand ich eine unscheinbare Tür mit der Aufschrift „Zutritt verboten!“ Das fand ich sehr interessant und ich öffnete die Tür. Der Raum, in dem ich nun stand, war ganz anders als die übrigen Räume der Bücherei. Er war riesengroß mit kilometerlangen Bücherregalen. Ich lief zwischen den Regalen umher. Die Bücher dufteten und leuchteten in verschiedenen Farben. Und da wusste ich es. Ich hatte eine magische Bücherei gefunden. Ich nahm all meinen Mut zusammen und begann, mich umzusehen. Es gab große und kleine, breite und schmale Bücher. Ein Buch fiel mir besonders auf. Es war einen Meter groß, es leuchtete in einem saftigen Grün und roch nach Wiese. Vorsichtig holte ich das Buch aus dem Regal und schlug es auf. Der Titel des Buches lautete:
„Die Sehenswürdigkeiten der Prärie.“

 

Auf der ersten Seite waren viele Pferde zu sehen, die auf einer großen Weide grasten. Auf der zweiten Seite sah ich Eisenbahnschienen, die sich im Horizont verloren. Ein starker Duft nach Kohle drang aus der Seite empor. Plötzlich hörte ich ein Rattern, das immer lauter wurde. Am Horizont stiegen schwarze Rauchwolken auf. Mir brach der kalte Schweiß aus. Eine alte Lokomotive raste direkt auf mich zu. Ich erstarrte zu Eis und konnte mich nicht mehr bewegen. Die Lokomotive war bereits so nah, dass ich den Lokomotivführer sehen konnte. Ich stieß einen lauten Schrei aus und -

 

wachte auf.

 

Es war nur ein Traum gewesen!

 

                                                                                         29. März 2020
                                                                                         Taiyo

 

 

_________________________________________________________________________________________________________________________

 

Einige Aufsätze aus der Klasse 4b:

Corona Langeweile


Hallo, hier habt ihr mich wieder!
Bestimmt langweilt ihr euch. Ich nicht, ich erzähle euch wieso.
Also, dann fang ich mal an. Als Erstes wollte ich mal sagen, dass ich die beste
Familie auf der Welt habe und dass wir diese Corona-Krise zusammen durchstehen
werden. So ist es bei mir zu Hause:
Morgens stehe ich auf, ja eigentlich wie immer, nur dass ich nicht in die Schule darf.
Ich mache die Hausaufgaben und ab und zu mache ich auch mal Pausen. Wenn ich
fertig mit den Hausaufgaben bin, essen wir zu Mittag- lecker!
Nach dem Mittagessen gehen wir dann irgendwann vor die Tür Fußballspielen.
Ratet mal mit wem? Natürlich mit meinen besten Brüdern der Welt. Guck, ich habe
es gar nicht so langweilig. Jetzt kommen wir mal auf meinen besten Papa der Welt
zu sprechen.
Mein Papa wurde vor ein paar Wochen getestet, weil bei seiner Arbeit jemand Corona
hatte und er war mit ihm in Verbindung. In der Zeit als mein Papa zu Hause war,
waren wir für ihn da. OK, wir sind immer für ihn da. Zum Glück war der Test
negativ.
Jetzt kommen wir wieder zu Schule. Ich gehe sehr gerne in der Schule, weil ich so
eine gute Lehrerin habe. Sie erklärt uns die Aufgaben, die wir aufhaben, immer so
gut. Aber mein Bruder, der ist so gut in Mathe und er hilft mir dann immer, wenn
ich etwas nicht verstehe. Das ist echt nett von ihm. Ich hätte gerne sein Gedächtnis
in Mathe, aber leider geht das nicht.
Im Moment drehen die Leute durch. Die machen alle Hamsterkäufe. Ja, ein bisschen
kann ich das ja verstehen. Es kriegen immer mehr Corona. Ja, weißt du auch wieso?
Weil sie sich nicht an die Regeln halten. Und deswegen wird auch Corona immer
schlimmer und schlimmer. Das ist alles so neu für mich. Ich bin halt gerne in der
Schule. Dafür kann ich nichts. Ach, das ist halt eine blöde Situation- ist halt so!
Ich hoffe, wir sehen uns bald, aber man weiß ja nie wie lange diese blöde Situation
bleibt.

Tschüss Eure Johanna,
Klasse 4b im März 2020

 

Selbst ausgedachte Matheaufgaben Sibel 1b

  

_________________________________________________________________________________________________________________________

 

Schnitzarbeiten Nelson 1b

 

 

 

 

 

Frühlingsbild Nelson 1b

 

 

   _________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Deutschaufsatz Klasse 4a:

 

"Die Helden der Welt"

 

 

 

Die Welt war wegen eines Virus unter Druck.

 

Viele Menschen starben, aber Prinz Musa wollte das ändern. Er kämpfte mit Nukitay gegen diesen Virus. Nukitay lebte ganz weit weg und war ein guter Freund von Musa. Die beiden hatten sich ein bisschen unterhalten. Nukitay hatte eine gute Idee. Er schlug vor, dass sie lieber zu Meister Hugway fliegen sollten. Das war eine schlaue Idee. Die beiden flogen mit zwei großen Adlern nach China zu Meister Hugway. Er war sehr klug und stark. Die Helden erzählten ihm alles über den Virus. Meister Hugway sagte: “Ja, ich kenne eine Pflanze gegen den Virus. Aber diese Pflanze wächst nur auf dem Planeten OR72.“ Nukitay und Prinz Musa flogen sofort weiter auf den Planeten OR72. Als sie auf dem Planeten waren, sammelten sie die Pflanzen in einem leeren U-Boot. Sie nahmen genügend Pflanzen für die ganze Welt mit. Danach flogen sie mit dem U-Boot und den Adlern zurück zur Erde und die Ärztinnen machten Medikamente aus den Pflanzen. Die Helden verteilten der ganzen Welt die Medikamente und waren stolz auf sich selbst. Die Welt war gerettet und zufrieden!"

 

                                                                    

 

Musa Yildirim Klasse 4a

 

 

 

Liebe 4. Klässler,

für alle, die ihr Englisch trainieren möchten, gibt es unten einen kleinen Film zum ABC anzuklicken.

Ihr braucht noch ein Blatt und einen Stift und schon geht es los...

 

Viel Spaß beim Üben 😊

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EINSCHULUNG 2021

 

Info-Elternabend am Montag, 23.03.2020

um 19.30 Uhr

in der Aula unserer Schule

 

 

Der Elternabend ist

abgesagt und wird auf nach den Osterferien verlegt!!!!!


 

 

Gesundheitstage am 27. und 28. Februar 2020

 

An diesen Tagen stand anstatt Mathematik und Deutsch, gesundes Frühstück, Bewegung, Entspannung und Bücherzeit auf dem Stundenplan.

 

Verabschiedung von Frau Keiber am 31.1.2020 in den Ruhestand

 

Am Freitag, den 31.1.2020 trat die langjährige Schulleitung Frau Keiber nach 22 Jahren das letzte Mal ihren Dienst in der LUS an.

Zwei Viertklässler holten sie an diesem Tag in ihrem Büro ab und begleiteten sie in die Turnhalle. Dort wurde Frau Keiber von allen Klassen mit einem Beitrag und guten Wünschen für die Zukunft im Ruhestand verabschiedet.

 

 

Großes Theater der Zweitklässler

 

Die Kinder der Theater-AG der Jahrgangsstufe 2 fieberten ein halbes Jahr lang auf diesen Auftritt hin.

Am 30.1.2020 war es dann endlich soweit: 14 aufgregte Zweitklässler zeigten eine neue und moderne Version von dem alten Märchen "Die Bermer Stadtmusikaten".

Frau Lindig, die den Text zum Stück verfasst hat und Frau Pfister waren sehr stolz auf die große Leistung, die die Kinder in den zwei Auftritten gezeigt haben.

Ein großes Lob geht auch an das KIZ, das die tollen Kulissen für das Stück gestaltet hat.

 

Das Jahr 2020 hat begonnen - wir freuen uns auf viele weitere ereignisreiche Tage in der LUS!

 

 

 

Blick aus dem Fenster am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien.

 

Schöne Ferien für alle Schülerinnen und Schüler, sowie deren Lehrerinnen und Lehrer!

Bilder von den Aula-Treffs am 18.12. und 19.12.2019

 

 

 

Zu Gast im Staatstheater in Wiesbaden

 

In der zweiten Dezemberwoche fuhren alle Klassen mit dem Bus nach Wiesbaden und sahen das Theaterstück "Nils Holgersson"

 

 

Weihnachtssingen an der LUS

 

Jeden Montag und Freitag in der Adventszeit singen die Schüler der LUS gemeinsam in der Aula.

Wie viele andere Klassen der LUS, war auch die Klasse 1c am 29.11.2019 zu Besuch im Senckenbergmuseum in Frankfurt:

Die Skyliners zu Besuch an der LUS

 

 am 25.11.2019

 

Am Montag sind 28 Kinder der vierten Klassen in die Turnhalle gegangen. Dort hat uns ein Spieler und der Trainer von den Frankfurt Skyliners erwartet. Sie haben uns trainiert. Wir haben gelernt zu prellen, zu passen und auf den Korb zu werfen.

 

Der Spieler hieß Ruben. Er war 2,02 m groß. Wir haben ein T-Shirt von den Skyliners bekommen mit einem Autogramm von Ruben, dem Basketballspieler. Es hat super viel Spaß gemacht und wir würden es gerne immer wieder machen. Wir haben am Ende eins gegen eins gegen Ruben gespielt, aber keiner konnte ihn schlagen.

 

 

 

Emily und Julia, 4c

 

Unser Vortrag über Kinderrechte im Rathaus

am 20.11.2019

 

 

 

Wir durften die Ludwig-Uhland-Schule im Rathaus vertreten und etwas über die Kinderrechte erzählen. Als erstes sind wir mit dem Bus zum Rathaus gefahren. Nicolas, Tasnim, Frau von Kiedrowski, Frau Keiber, Nicos Mutter und ich. Wir waren die ersten Kinder dort. Wir durften Süßigkeiten umsonst essen. Das fand ich super. Als wir im Saal saßen, wurden wir begrüßt und es wurde von Frau Tomschi von Unicef viel über Kinderrechte erzählt. Dann hat sie die Schulen aufgerufen. Ich war total aufgeregt. Unser Vortrag ist gut gelaufen. Wir hatten schöne bunte Plakate, die wir selbst gebastelt haben. Jeder wollte uns fotografieren. Wir waren im Fernsehen und in der Zeitung. Das fand ich cool. Am nächsten Tag haben mich in der Schule ungefähr fünf Leute angesprochen.

 

 

 

Anabell, Klasse 4c

 

Ein Ausflug zur Kinder-Uni

 

An einem Donnerstag fuhr die Klasse 4c zur Kinder-Uni. Manche Kinder waren sehr froh. Am Morgen trafen wir uns an der Schule und hatten eine Stunde Musik und eine Stunde Englisch. Nach Englisch sind wir zur Bushaltestelle gelaufen und mit dem Bus zum Südbahnhof nach Frankfurt gefahren. Danach mussten wir mit der U-Bahn weiterfahren. In der U-Bahn war es gar nicht langweilig, weil wir das Spiel „Drück mich“ gespielt haben. Als wir aus der U-Bahn hinauskamen, mussten wir noch ein bisschen zur Uni laufen und als ich dieses riesige Gebäude gesehen habe, dachte ich mir: „OMG, dieses Gebäude ist so groß!“ Es ist auch viel größer als meine Schule. Es gab viele Treppen und Räume, aber wir sind in einen Saal gegangen, der war viel größer als unsere Aula und sah so aus wie ein großes Kino. Sie haben uns erzählt, was ein Einhorn im Museum macht. Jedes Kind hatte auch eine grüne und eine rote Karte bekommen. Mit der grünen Karte konnte man für „JA“ abstimmen und mit der roten Karte für „NEIN“. Es waren sehr viele Kinder aus anderen Schulen dort. Der Vortrag war sehr interessant und am Ende mussten wir ein Rätsel lösen. Ich würde mich richtig freuen, wenn ich ein T-Shirt gewinnen würde! Als die Vorlesung fertig war, sind wir hinübergelaufen in die Mensa. Das Essen dort war viel leckerer als in der Schule. Um halb drei sind wir ungefähr wieder in Gravenbruch angekommen. Ich wünschte, dass sich dieser Tag immer wieder wiederholt! Das war ein so schöner Tag!

Geschrieben von Julia 4c

 

Tanztheater zu Gast in der LUS - Alle 3. und 4. Klassen waren dabei

Die Schultüten der neuen Erstklässler



Die Ludwig-Uhland-Schule ist in das neue Schuljahr 2019/20 gestartet!


Bilder vom Sommerfest "Rund um die Welt"

Sommerfest

der Ludwig-Uhland-Schule und des KIZ

 

Am Samstag, den 15.06.2019

feiert die LUS gemeinsam mit dem KIZ ein Sommerfest.

Gerne erwarten wir Sie von 14.00 - 17.00 Uhr mit Ihrer Familie und Ihren Freunden auf unserem Schulgelände. Unterschiedliche Spiel- und Bastelstationen sowie ein internationales Buffet erwarten Sie.

 

Wichtig: Bitte bringen Sie Ihre benötigtes Geschirr und Besteck mit!

 

 


Sport- und Spielefest 2019